Aibo-Freunde
Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Lexikon Lucky Tom's Website Zur Startseite Zum Portal

Aibo-Freunde » Roboter in Theorie und Praxis » Genibo » neuer Genibo SD » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen neuer Genibo SD 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5,50
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Niklas
Aibo-Jugendlicher


Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 196

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow, also ist in fünf Jahren in denen dieser Roboter auf dem Markt ist, praktisch nichts passiert? Mensch die Firma scheint ja total engagiert zu sein, zumal es ja nicht einmal einen Nachfolger gab. Das ist mal verdammt viel verschenktes Potenzial und ziemlich arm. Wenn er quasi nur über die Fernbedienung gesteuert werden kann, ist der Preis schon häftig. Ich konnte auch bisher keine zusätzlichen Apps für Ihn finden, mit denen man ihm was neues hätte beibringen können. Hmm, scheint ein ähnliches Dasein zu führen, wie Pleo, für den soll es, seit dem er von Involabs übernommen wurde, auch keine Updates mehr gegeben haben. Grrrr, wow wee toys hätten mal Nachfolger des RS Media bauen sollen. Der machte schon einen guten Eindruck, da hätten die was richtig nettes draus machen können. Der ist mitlerweile auch schon technisch überholt. Ich frage mich echt, ob es irgendwann mal soweit sein wird, dass Europa die Nase von Spielzeugrobotern voll hat. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass wir auf einen Hype wie in Japan noch ewig warten werden. Nur zwei sachen würden mich am Konsummarkt stören: Der Spargedanke, das heißt, weniger hochwertige Bauteile. Somit wird die Lebensdauer verringert. Naja, wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, da darf man ruhig billig produzieren, damit's noch billiger wird. Und ich hasse diese Always Online Teile. Im übrigen kann der Alpha 2 ohne Internet auch nichts, muss also dauernd online sein und wird quasi von extern gesteuert, also nicht nur in bestimmten Situationen. Solange ich das per Software an meinem PC machen kann, wo ich entscheiden kann, ist das Okay. In wie fern das ganze für mich bedienbar oder auslesbar wäre bzw. sich da ein Weg fände, kann nur ein Test klären, da ich die Hilfsmittel und Möglichkeiten mit am besten kenne. Aber sobald das, wie beim Alpha nur noch dauernd über externe Server und dergleichen geht, macht mir das echt kein Spaß. Das sind die einzigen Dinge, die mich am Massenmarkt stören und wo ich auch bereit bin, hohe Preise in Kauf zu nehmen. Das nur mal dazu, weil es gerade passte.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Niklas: 19.11.2015 23:29.

19.11.2015 23:22 Niklas ist offline Beiträge von Niklas suchen Nehmen Sie Niklas in Ihre Freundesliste auf
asimo
Aibo-Studierter


images/avatars/avatar-1005.jpg

Dabei seit: 05.01.2013
Beiträge: 423
Herkunft: Oldenburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mich stören die zum einen extrem billigen Bauteile, sowie die Tendenz, bloß kein Risiko einzugehen. Alle aktuellen Roboter sehen so übel aus und die, die nicht übel aussehen, kosten zwischen 7000-20000 EUR, können aber technisch auch nicht viel mehr, als die Billig-Versionen. Wowwee war vor 10 Jahren wirklich was Besonderes. Nach dem RS Media wurde aber kontinuierlich nur noch Billig-Kindergarten-Spielzeug entwickelt. Produktionskosten 15,00 EUR, Verkaufspreis 99,00 EUR. Da kann man als Firma nicht viel falsch machen aber eben auch nichts mehr produzieren, was Menschen wie uns gefällt.
Das ist auch der Grund, warum ich mich jetzt selbst an die Arbeit mache, ich habe keine Lust ewig auf ein Wunder zu warten Grinsemann
20.11.2015 05:30 asimo ist offline Homepage von asimo Beiträge von asimo suchen Nehmen Sie asimo in Ihre Freundesliste auf
Niklas
Aibo-Jugendlicher


Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 196

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich eben auch nicht, nur kann ich leider nichts selber bauen. Und wer weiß, wie lange es noch dauern wird, bis hier in Europa was gescheites ankommt. Die Profezeiungen von wegen Haustier der Zukunft und dieses ganze gelaber kennen wir doch schon, dass kam schon beim Aibo. Wie weit wir seit dem sind, sehen wir ja jetzt. Einen Aibo zu kaufen erscheint mir persönlich einfach etwas zu unsicher und Wal-e wäre so wie ich mich kenne eher nichts, für mich. Einen externen PC möchte ich optional schon einbinden können. Er spricht mich auch von den Videos, die ich gesehen habe, nicht recht an. Für NAO scheint es käufliche apps zu geben. Die sehen auch zum Teil interessant aus, werden aber derzeit nur im B2B-model verkauft. Die warten noch auf die Möglichkeit, ihre Apps für Geld über den Store anbieten zu können. So einen service hat aldebaran zwar angekündigt, wann sie damit aus'm Knick kommen, weiß aber auch keiner. In wie fern sich der RS-media heute noch lohnt, weiß ich nicht, kann Ihn nicht gut genug einschätzen.
Wow, gerade schnell mal geguckt, es gibt noch einen neuen RS Media bei amazon. Entweder ist der Preis ein Druckfehler oder... keine Ahnung, aber für über 800€? Da würde ich einen nehmen, der modifiziert würde, ohne die fertigen Fähigkeiten zu verlieren, z.B. mit Speicherkartenunterstützung um ein Vielfaches größer als 1GB, USB-anschluss, WLAN und bluetooth sofern nicht vorhanden usw. Quasi ein RS Media XXL oder so *grins*. Aber so, neeee.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Niklas: 20.11.2015 09:41.

20.11.2015 08:50 Niklas ist offline Beiträge von Niklas suchen Nehmen Sie Niklas in Ihre Freundesliste auf
siberia21
Aibo-Professor


images/avatars/avatar-489.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.938
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der RS Media ist ja auch was besonders. Aber 800 Euro ist schon ein Satz.

Bei Luckytom bekommst du ihn aber schon für die hälfte.

Doch im Grunde ist da alles totall veraltete Technologie.

Ist es den wirklich so schwer ein Roboter zu Bauen der mit aktueller Technik ausgestattet ist?

Wieso macht nicht mal jemand eine Thread auf, wo nach dem Roboter unsere Träume gesucht wird großes Grinsen

Wahrscheinlich würde eine Mischung eines ERS 7 raus kommt nur mit aktueller Technik.

Eine kleine Nao könnte ich mir auch eher Vorstellen. Nur da setzt man dezent 5000 Euro an.

__________________
Darf ich euch Vorstellen, Tapsi mein Pleo und Beniko meine Hundedame der zweiten Generation. Ja und als Zuwachs 2 Furbys der 2. Genration und bald 2 der 1er

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von siberia21: 20.11.2015 11:39.

20.11.2015 11:30 siberia21 ist offline Homepage von siberia21 Beiträge von siberia21 suchen Nehmen Sie siberia21 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Aibo-Freunde » Roboter in Theorie und Praxis » Genibo » neuer Genibo SD

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH